SM Kunststofftechnologie wird Teil eines außergewöhnlichen Theater-Projekts

„Ab in die Zukunft!“. So der Titel des neuen Theaterstücks von Regisseurin Annette Müller, das im Juni in Offenburg Premiere feiern wird. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, besonders was das Bühnenbild angeht. Und genau hier kommen wir ins Spiel!

Der für die Kulisse verantwortliche Offenburger Skulpturen- und Objekt-Künstler Stephan Faust (Kunsthalle Griesheim), wird u.a. aus unseren Material-Resten eine Zeitreisemaschine erschaffen. Wie diese aussehen wird, bleibt bis zur Aufführung geheim. Nur soviel: das gesamte Publikum wird darin Platz finden, um gemeinsam mit der Jungen Theaterakademie Offenburg, von dort einen Blick in die Zukunft zu wagen. Zukunftsängste werden während der gemeinsamen Reise thematisiert: Es geht um Fragen, wie wir als Gesellschaft miteinander leben wollen, was uns Angst macht, ob wir unseren Luxus in Zeiten der Ressourcenverknappung überhaupt noch rechtfertigen können… Wir alle – das Publikum – sind Teil des Bühnengeschehens. Es wird spannend. Die Bürgerbühne garantiert einen heißen zwischenmenschlichen Draht, sodass wir sicherlich im Juni gemeinsam vielen Antworten näherkommen, wenn es heißt:

Bitte einsteigen in Richtung Zukunft!

SM Kunststofftechnologie wünscht eine angenehme Reise in einem kunststoff-stabilen Reisegefährt.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest