Plexiglas (PMMA)

Plexiglas (PMMA)

Einer der bekanntesten Werkstoffe unseres Sortiments ist PMMA, das unter dem Handelsnamen Plexiglas® bekannt ist. Es handelt sich um einen synthetischen, glasähnlichen Kunststoff. Aufgrund seiner großen Transparenz und seiner Lichtdurchlässigkeit von 92% wird PMMA unter anderem bei Verglasungen und Displays eingesetzt. Doch auch im eingefärbten Zustand wird der umgangssprachlich Acrylglas genannte Kunststoff genutzt, beispielsweise als Abdeckung.

Plexiglas hat ein geringes Gewicht, ist witterungsbeständig und elastisch. Daher lässt es sich optimal bohren, feilen, sägen und unter Wärmezufuhr verformen. Die Möglichkeiten der Formgebung sind bei Plexiglas extrem flexibel. So kann es nicht nur als Glasersatz bei Fenstern dienen, sondern auch zur Schüssel geformt im Haushalt genutzt werden. Weitere Haupteigenschaften sind seine Temperaturbeständigkeit von -20 °C bis +80 °C, seine sehr gute Oberflächenqualität und seine bedingte Schlagfestigkeit.

Die Entwicklung des Kunststoffs fand in den 1920er Jahren parallel in Deutschland, Großbritannien und Spanien statt. Plexiglas wurde historisch unter anderem für die ersten Kontaktlinsen aus Kunststoff und die Deckel von Plattenspielern genutzt. Heute hat Plexiglas eine Vielzahl von Einsatzgebieten, unter anderem in der Medizin, im Bauwesen und auch in der Luftfahrt und wird auch von unseren Kunden häufig angefragt.

Bei weiteren Fragen zu Plexiglas können Sie uns gerne unter 0781-96 91 89-0 kontaktieren oder einfach bequem unser Kontaktformular ausfüllen.